Holzfenster

Holzfenster und Denkmalschutz

Gerade im Bereich des Denkmalschutzes sowie ebenfalls bei älteren Gebäuden bietet sich der Einsatz von Holzfenstern an wie beispielsweise vom Hersteller Koch. Mit einer breiten Palette an verschiedenen Modellen hat sich dieses Unternehmen auf die Produktion von Holzfenstern spezialisiert. Unten sehen Sie eine Auswahl der verschiedenen Systeme wie Carisma, Sensiva, Vitalia, Soluna, Antiqua und Symbia.

Am Beispiel des Modells Antiqua möchten wir Ihnen bezüglich der Möglichkeiten der Einsparung von Energie und damit Kosten einige Vorteile näher erläutern:

– Energieoptimierter Abstandshalter „Warme Kante“: Dieses Randverbundsystem gehört bei diesem Hersteller zum Standard. Damit lassen sich bis zu 5 % an Heizkosten gegenüber herkömmlichen Verbundverglasungen einsparen.

– Oberflächenschutz „Koch 4fach-Veredelung“: Durch diesen Oberflächenschutz trotzen die Fenster langfristig allen Umwelteinflüssen und damit die Schönheit erhalten bleibt wird die Oberfläche mit Holzverfestigung, Grundierung, Versiegelung und Schlussbeschichtung gleich 4fach veredelt.

– Isolierbeschichtete 2fach-Markenverglasung: Für das Antiqua-Fenstersystem wird ausschließlich Markenglas mit einem Wärmeschutzwert von Ug 1,1 und Schallschutzklasse II (30 – 34 db) verwendet. Auf Wunsch kann das Fenster mit einer 3fach-Verglasung ausgestattet werden. Eine Ornamentverglasung ist ebenfalls möglich.

Das moderne Fenster im traditionellen Stil erfüllt selbstverständlich die gesetzlichen Denkmalschutz-Bestimmungen, zudem bleibt detailgetreu der nostalgische Charme Ihres Gebäudes erhalten. Was historische Immobilien anbelangt bringen Sie Ihr Gebäude in Bezug auf Sicherheit, Wärme- und Schallschutz auf den aktuellsten Stand der Fenster-Technik.

Über die Möglichkeiten im Detail informieren wir Sie gerne. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin mit uns.